Kongress am 6.12. und 7.12.2019 im Münchener Gewerkschaftshaus, warum eigentlich?

Gesellschaftliche Solidarität wird immer mehr entlang identitärer Kategorien wie Ethnie, Kultur, Community oder Religion gedacht. Die Menschen stellen sich damit immer weniger den politischen Diskursen, in denen verhandelt wird, in welcher Gesellschaft sie leben wollen. Stattdessen steht zumindest in Europa (wenn nicht sogar weltweit) immer mehr die Frage im Vordergrund: „Wer sind wir?“. Ohne entsprechende […]

Am 11.09.2019 | 19.00 Uhr im NS Dokumentationszentrum – Was heißt schon deutsch?

Podiumsdiskussion mit Fatma Aydemir, Max Czollek und Lena Gorelik „Heimat“, „Identität“ und „Volk“ sind nur einige der Begriffe, die von extremen Rechten vereinnahmt werden, um die Gesellschaft zu polarisieren. Ausschlusskriterien zu formulieren und Sündenböcke zu definieren. Auch die lange Zeit positiv behafteten „identity politics“ geraten zunehmend in Verruf. Was heißt es, in dieser Zeit und […]

Wer hat Angst vorm Zuhören?

Linke Identitätspolitik ist, wieder einmal, das Feindbild der Stunde. Der Vorwurf: Sie hintertreibe den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Doch die Kritik übersieht das Entscheidende. Von Paula-Irene Villa, Andrea Geier. Identität und ihre Politisierung haben offenkundig ein Image­problem. Der Vorwurf, der allerorten laut wird: Identity politics spalte die Gesellschaft (so Christian Schüle), ja, sie höhle die demokratische Gesellschaft […]

Nestbeschmutzerinnen

Zum Stand der feministischen Islamkritik Mona Eltahawy begründet ihr von vielen Zweifeln begleitetes Vorhaben, ein Buch über ihre eigene Geschichte zu schreiben, mit dem Satz: »Das Subversivste, das eine Frau tun kann, ist: Ihr Le­ben so zu erzählen, als sei es wirklich wichtig.« Ich beginne wie Eltahawy und die anderen Auto­rinnen, deren Loblied in diesem […]

Wer ist das größte Opfer?

Hashtag-Bewegungen wie MeToo spalten – auch feministische Lager. „Identitätspolitik ist wichtig und richtig, aber wir kritisieren die Exzesse“, sagte Eva Berendsen im Dlf. Sie ist Co-Herausgeberin eines Sammelbandes, der sich als solidarische Kritik versteht. Eva Berendsen im Corsogespräch mit Christoph Reimann In der Identitätspolitik gehe es nach dem Verständnis von Eva Berendsen um die kulturelle […]

Veranstaltungshinweis: Antisemitismus und die AfD

Vortrag und Diskussion mit Stefan Dietl und Kathrin Birner am 3. Juli im Gerwerkschaftshaus. Antisemitismus gehört zu den wesentlichen Ideologieelementen der deutschen Rechten. Zwar finden antisemitische Vorurteile und Stereotype bis weit in die sogenannte bürgerliche Mitte Verbreitung, in der politischen Rechten ist der Antisemitismus jedoch unabdingbarer Bestandteil ihrer wahnhaften Welterklärung. So auch in der AfD. […]

Die autoritäre Revolte – Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes

Volker Weiß zeigt die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war. Weiß bietet eine historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt […]

Das Schreckgespenst des Universalismus

Vivek Chibber seziert das Denken der Postcolonial Studies und attestiert eine fehlerhafte Marx-Lektüre. Von Bernhard Pirkl Bei der postkolonialen Theorie, so der irische Literaturwissenschaftler Terry Eagleton, handele es sich um »den florierendsten Bereich der Kulturwissenschaften heute«. Sie umgibt die Aura des radical chic, was zu ihrem Erfolg vor allem in den Geistes- und Sozialwissenschaften, aber […]

Die Identitätspolitik und die Frage, wer wen verriet

Der US-amerikanische Historiker Mark Lilla hat ein Buch über die Krise des Liberalismus geschrieben. In »The Once and Future Liberal« plädiert er für eine Politik des patriotischen Universalismus. Von Johannes Simon Trump war nicht unaufhaltbar. Er war nicht nur der unbeliebteste Präsidentschaftskandidat seit Jahrzehnten (der zweite Platz geht an Hillary Clinton), auch seine derzeitigen Zustimmungswerte […]